Stand: 15.02.2021 17:34:26

Actindo Omni-Channel Glossar

Angebote

Hier meint Angebote die angelegten Produkte, die je Ausgabekanal erstellt, sprich angeboten werden. Angebote können manuell oder aus PIM-Produkten erstellt werden.

API

(engl. Application Programming Interface) - meint eine Programmierschnittstelle, die anderen Programmen zur Anbindung an ein System zur Verfügung gestellt wird.

API-First

Dabei handelt es sich um eine Strategie, bei der es in erster Linie darum geht, eine Schnittstelle zu entwickeln, die auf ein Produkt aufbaut. Sei es eine Webseite, eine mobile Anwendung oder eine SaaS-Software.

Ausgabekanal

Hier ist ein Ausgabekanal das Synonym für einen angebundenen Marktplatz, auch Verbindung oder Driver genannt.

[Beispiel:] Zu den Ausgabekanälen/ Verbindungen/ Marktplätzen/ Driver zählen: PoS (Kassensystem), Marktplätze (eBay, Amazon, etc.), Onlineshops (eigener Webshop).

Bestellexport

Meint die Bestellungen, die an ein Ausgabekanal ausgegeben werden.

[Beispiel:] Situation: Nach einem Bestellimport wird eine Kundenbestellung aus dem Webshop bearbeitet und an den Kunden gesendet. Ergebnis: Diese Bestellung wird aus dem ERP heraus in den Ausgabekanal exportiert, sprich dem Kunden zugestellt.

Bestellimport

Meint die Bestellungen, die aus einem Ausgabekanal heraus generiert wurden.

[Beilspiel:] Situation: Der Kunde schließt im Webshop seinen Kauf ab. Ergebnis: Diese Bestellung wird aus dem Webshop heraus in das ERP als "Bestellimport" für die weitere Bearbeitung geladen.

Omni-Channel

Das Omni-Channel Modul beschreibt bei Actindo jenes, welches die Verbindung und Kommunikation zu den angebundenen Ausgabekanälen ermöglicht. In diesem Modul werden die Verbindungen angelegt sowie die Angebote für diese erstellt.

Driver

Hier ist ein Driver ein Synonym für einen angebundenen Marktplatz, auch Verbindung oder Ausgabekanal genannt.

[Beispiel:] Zu den Driver/ Verbindungen/ Marktplätzen/ Ausgabekanälen zählen: PoS (Kassensystem), Marktplätze (eBay, Amazon, etc.), Onlineshops (eigener Webshop).

Exporte

Meint hier die in die Ausgabekanäle geladenen Angebote. Gleichzusetzen mit Uploads.

Fast Queue

Beschreibt die Aufreihung der favorisierten Aufträge.

Fehler

Unter Fehler werden im Omni-Channel Modul die Uploads angezeigt, die gescheitert sind.

Log Eintrag

Sind die gesammelten Einträge der Softwareprozesse. Ob diese durchgeführt wurden, noch anstehen oder gescheitert sind.

Log Level

Gibt den Status der Log Einträge wieder.

[Beispiel:] Emergency; Alert; Critical; Error; Warning; Notice; Info; Debug.

Logging

Bezeichnet einen automatisch erstellten Protokoll von Softwareprozessen.

OMS

(= Order Management System) Meint das System das verwendet wird, eingegangene Bestellungen zu managen und bearbeiten.

Online-Marktplatz

(hier: Marktplatz) Bezeichnet eine Internetplattform, in welcher Sie Ihre Ware innerhalb eines gemeinschaftlichen Online-Auftritts präsentieren und verkaufen können.

Bekannteste Online-Marktplätze in Deutschland: Amazon und eBay

Positionen

Gibt die Anzahl der Bestellungen mit deren Bestelloptionen wieder.

[Beispiel:] Situation: Kunde kauft mit Versandoption ein Shirt und eine Hose. Positionen: Produkt Shirt; Produkt Hose; Versandoption Shipping; Anzahl d. Positionen: 3.

Retouren

Meint die Warenrücksendung vom Käufer an den Verkäufer.

Standard Queue

Beschreibt die Aufreihung der nicht favorisierten Aufträge.

Upload

Meint hier die in die Ausgabekanäle geladenen Angebote. Gleichzusetzen mit Exporten.

Verbindungen

Hier ist eine Verbindung ein Synonym für einen angebundenen Marktplatz, auch Driver oder Ausgabekanal genannt.

[Beispiel:] Zu den Verbindungen/ Driver/ Marktplätzen/ Ausgabekanälen zählen: PoS (Kassensystem), Marktplätze (eBay, Amazon, etc.), Onlineshops (eigener Webshop).

Jetzt kostenlose Demo anfordern

Demotermin anfragen