Buchhaltung

gültig für Version 2.0.0 - inhaltlich verantwortlich: Actindo AG - RetailSuite Division
Handbuch Guides für Buchhaltung Videos für Buchhaltung Release Notes für Buchhaltung
Stand: 17.04.2019 08:48:27

Allgemeine Buchungserfassung

Neben den automatischen Buchungen, die durch Actindo ausgeführt werden, können z.B. Belege manuell buchhalterisch erfasst werden.

Um nun einen Beleg manuell zu erfassen, klicken Sie im Modul Buchhaltung unter dem Menüpunkt Buchen auf dem Reiter Buchungen.

Buchhaltung-Buchungen-Allgemeine-Buchungserfassung

Buchungszeile

Die Buchungszeile, mit den unterstützenden Funktionen, ist das zentrale Eingabeelement in der Buchhaltung. Im Folgenden werden die einzelnen Eingabefelder näher erklärt.

Eingabefeld Funktion
Lfd. Nr. Die laufende Nummer einer Buchung wird bei der Eingabe als fortlaufende Zahl automatisch vergeben.
WKZ
GegKonto Hier ist das Gegenkonto inkl. Storno- und Steuerschlüssel einzugeben.
1. Stelle = Stornoschlüssel
2. Stelle = Steuerschlüssel
3. Stelle = Gegenkonto
Hier finden Sie eine ausführliche Erklärung zu den Storno- und Steuerschlüsseln.
Beleg1 In diesem Feld wird die Rechnungsnummer eingetragen. Die Rechnungsnummer dient in der Offenen-Posten-Buchhaltung zur Identifizierung des Offenen Postens und damit als Referenz zum automatischen Rechnungsausgleich.
Beleg2 Hier wird die Nummer des Kontoauszugs angegeben, wenn eine Bankbuchung vorgenommen wird.
Datum Die Eingabe des Datums muss mit der Festlegung des Buchungsmonats und des Buchungsjahres zusammenpassen. Wenn Sie z.B. in 05/2017 buchen, werden Buchungen mit einem Datum nach dem 31.05.2017 nicht mehr angenommen. Ab dem 13. Buchungsmonat lässt das Programm jedes Datum des gleichen Wirtschaftsjahres zu. Wird im 99. Buchungsmonat gebucht, so ordnet das Programm anhand des Datums die Buchung einem der Monate 1-12 zu. Weitere Informationen zu Wirtschaftsjahr, Monate und Journale
Konto Hier wird das Konto eingegeben. Sie haben auch die Möglichkeit das Konto über die Funktion Konten suchen zu finden.
Kost1 Das Feld wird beim Eingeben nur dann angesprochen, wenn eine Kostenstellenrechnung für Kost1 eingerichtet ist.
Kost2 Das Feld wird beim Eingeben nur dann angesprochen, wenn eine Kostenträgerrechnung für Kost2 eingerichtet ist.
Text Hier erfolgt die Eingabe eines Buchungstextes, der die Buchung beschreibt.

Tastaturbelegung in der Buchungszeile

Mit der Maus lassen sich sämtliche Felder der Buchungszeile und sämtliche Buttons anklicken. In Buchungszeile mit der Maus von Feld zu Feld zu navigieren ist eine mögliche Methode. Ein schnelleres und effizienteres Arbeiten ermöglicht die Bedienung der Tastatur. Es empfiehlt sich daher, alle Funktionen über die nachfolgenden Tastenbelegungen aufzurufen.

Taste Funktion
Enter + Enter (im Nummernblock) Springen zum nächsten Eingabefeld oder Buchen der Buchung (nach dem letzten Eingabefeld der Buchungszeile)
Plus (im Nummernblock) Erzeugen einer Haben-Buchung (im Feld Umsatz) oder Erzeugen einer Kurzbuchung (in jedem Feld nach dem Eingabefeld Umsatz)
Tab Springen zum nächsten Eingabefeld
Minus (im Nummernblock) Springen zum nächsten Eingabefeld
Mal (im Nummernblock) Mal
Ende Springen zum Eingabefeld Text
Strg + Geteilt (im Nummernblock) Setzen der Gruppensumme 1
Strg + Mal (im Nummernblock) Setzen der Gruppensumme 2
Bild-Auf Hochblättern im Anzeigefenster
Bild-Ab Herabblättern im Anzeigefenster

Rechnung erfassen

Bei den im Folgenden erläuterten Prozessen und Beispielen handelt es sich um standardisierte Fälle. Abweichungen sind möglich.

Bei dem buchhalterischen Erfassen einer Rechnung gibt es grundsätzlich einen Buchungssatz, der in den meisten Fällen zum Einsatz kommt:

SOLL (SKR03/04) an HABEN (SKR 03/04)
Forderungen a.LL. (1415/1215) oder Debitor (KdnNr) an Erlöse (8400/4400)

Als Beispiel dient in diesem Fall eine Rechnung, die ausgestellt und nicht verbucht wurde. Diese Rechnung wird nun manuell verbucht.

Buchhaltung-Buchungen-Allgemeine-Buchungserfassung-Beispiel

Liegt nun eine Rechnung vor, die manuell gebucht werden muss, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie die relevanten Daten in die Buchungszeile ein. Buchhaltung-Buchungen-Allgemeine-Buchungserfassung-Buchungseingabe
Eingabefeld
Umsatz Geben Sie den Brutto-Betrag (25,00) der Rechnung ein.
Gegenkonto Geben Sie hier das Gegenkonto an. In diesem Fall ist es das Konto 4400 Erlöse mit 19% Umsatzsteuer.
Beleg 1 Geben Sie hier die Belegnummer (2018000042) ein.
Datum Geben Sie das Datum der Rechnung ein.
Konto Wenn es sich hierbei um einen Debitoren handelt, geben Sie hier die Kundennummer (10014) ein. Handelt es sich um allgemeine Forderungen aus Lieferung und Leistung, geben Sie hier das entsprechende Konto ein.
KOST1 und KOST2 Das Feld wird beim Eingeben nur dann angesprochen, wenn eine Kostenstellenrechnung für Kost1 und eine Kostenträgerrechnung für Kost2 eingerichtet ist.
Buchungstext Geben Sie hier einen aussagekräftigen Buchungstext ein.
  1. Klicken Sie anschließend auf BUCHEN.

Sie haben nun einen Offenen Posten erstellt. Dieser kann in den nächsten Schritten ausgeglichen werden. Offenen Posten manuell ausgleichen


Verwandte Themen: