Buchhaltung

gültig für Version 2.0.0 - inhaltlich verantwortlich: Actindo AG - RetailSuite Division
Handbuch Guides für Buchhaltung Videos für Buchhaltung Release Notes für Buchhaltung
Stand: 17.04.2019 08:48:27

Debitoren/Kreditoren

In dieser Einstellung haben Sie die Möglichkeit die Debitoren und Kreditoren zu verwalten. Diese Debitoren- und Kreditorenverwaltung gleicht der Kunden- und Lieferantenverwaltung im Modul Fakturierung.

Um in die Einstellungsmaske zu gelangen, klicken Sie im Modul Buchhaltung unter dem Menüpunkt Einstellungen auf den Reiter Debitoren/Kreditoren.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Kreditoren

Debitor anlegen

Um einen neuen Debitor anzulegen, klicken Sie auf den Reiter Anlegen.

Adresse/Kontakt

Unter diesem Reiter geben Sie an, dass es sich um einen Debitor handelt und geben die grundlegenden Daten zum Debitor ein.

Um den Debitor zu SPEICHERN, muss das Feld Kurzname befüllt sein.

Adressdaten:
Geben Sie hier alle relevanten Daten bezüglich des Debitors an.

Kontakt:
Geben Sie die Kontaktdaten des Debitors an.

Weiteres:
Hier können Sie die Sprache und die Währung für den Debitor festlegen.

Klicken Sie auf SPEICHERN, um in den nächsten Reiter zu springen.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Adresse-Kontakt

Weitere Adressen

In diesem Reiter können Sie weitere Adressen des Debitors anlegen. Klicken Sie hierfür auf NEU.

Adresstyp:
Wählen Sie den Typ der Adresse aus.

Modus:
Wählen Sie aus, ob die Basisadresse oder abweichende Adresse verwendet werden soll.
Wenn Sie die Basisadresse wählen, klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Fahren Sie fort, wenn eine abweichende Adresse verwendet werden soll.

Geben Sie dann alle relevanten Daten bezüglich des Debitors ein.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN, um die Adresse anzulegen.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Weitere Adressen

Fakturierung

Unter diesem Reiter legen Sie die Bankverbindung, Zahlungsoptionen, Steuer, Kreditkartendaten und Vorgabewerte des Debitors an.

Bankverbindung:

Die Bankverbindung wird nur für die manuelle Erstellung der Belege benötigt. Sind diese Daten im Kundenstamm hinterlegt werden sie automatisch in den Beleg übernommen.

Geben Sie die Bankverbindung des jeweiligen Debitors ein.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Bankverbindung

Zahlungsoptionen:

  • Preisgruppe:
    Hier können Sie eine für den Debitor angepasste Preisgruppe auswählen.

    Um eine Preisgruppe auswählen zu können, müssen vorerst Preisgruppen angelegt werden. Dazu klicken Sie auf den Button BEARBEITEN.
    Anleitung zu Preisgruppe anlegen

  • Brutto-Druck:
    Legen Sie fest, ob der Debitor eine Brutto- oder Netto-Rechnung erhält.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Zahlungsoptionen

Steuer:

Falls Ihnen die Daten vorliegen, geben Sie diese in die nachfolgenden Felder ein.

  • Finanzamt-Nr.:
    Geben Sie hier die Finanzamt-Nummer des Debitors ein. Alternativ kann die Finanzamt-Nummer auch über den Button SUCHEN ermitteln werden.

  • Finanzamt:
    Geben Sie das Finanzamt an.

  • Steuer-Nr.:
    Geben Sie die Steuernummer ein.

  • USt-ID:
    Geben Sie die USt-ID des Debitors an.

    Befindet sich der Debitor im EU-Ausland, ist die Angabe der USt-ID verpflichtend und zwingend notwendig. Die USt-ID des Debitors wird neben Ihrer USt-ID abgebildet. Zudem wird die USt-ID für die Zusammenfassende Meldung benötigt. Die Zusammenfassende Meldung (ZM) ist eine Meldung an das Finanzamt, mit der jedes Unternehmen seine innergemeinschaftlichen Umsätze berichtet. Weitere Informationen finden Sie hier: Fakturierung von Lieferung und Leistung innerhalb der EU

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Steuer

Kreditkartendaten:

Grundsätzlich unterliegt jeder Händler, der Kreditkartenzahlungen über seine Systeme verarbeitet oder speichert, der Zertifizierungspflicht. Werden Kreditkartentransaktionen ohne Zertifizierung abgewickelt, drohen hohe Strafzahlungen. Diese Zertifizierung ist allerdings kostenpflichtig. Stellen Sie bitte vor Speicherung der Kreditkatendaten fest, ob eine Zertifizierung vorliegt.

Diese Daten werden nur für die Erstellung manueller Belege benötigt. Sind diese im Kundenstamm hinterlegt, werden sie automatisch in den Beleg übernommen.

Falls Ihnen eine Zertifizierung und die Daten vorliegen, geben Sie diese in die nachfolgenden Felder ein.

  • Kartentyp:
    Wählen Sie hier einen Kartentypen aus.

  • Karteninhaber:
    Geben Sie hier den Karteninhaber ein.

  • Kartennummer:
    Geben Sie die Kartennummer ein.

  • Gültig bis:
    Geben Sie das Gültigkeitsdatum ein.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Kreditkartendaten

Vorgabewerte:

Mit der Definition von Vorgabewerten, werden bei manuell angelegten Belegen diese Werte verwendet. Werden Belege aus dem Shop importiert, werden die generellen Vorgaben verwendet.

  • Verfahren:
    Wählen Sie aus dem Drop-Down-Menü ein Verfahren aus.

  • Zahlungsbedingung:
    Wählen Sie eine Zahlungsbedingung aus.

  • nur Kostenlieferant/Bestellwesen inaktiv:

    Dieses Feld ist nur für die Lieferantenverwaltung relevant.

  • Wareneingang notwendig:

    Dieses Feld ist nur für die Lieferantenverwaltung relevant.

  • Toleranzgruppe für Skonti:
    Wählen Sie eine Toleranzgruppe aus.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Vorgabewerte

Limits/Sperren:

In diesem Bereich können Sie den Debitoren ein Kreditlimit einrichten. Zudem können Sie eine allgemeine Sperre, eine Mahnsperre oder eine Liefersperre einrichten.

  • Kreditlimit:
    Gibt der Kunde Bestellungen auf Rechnung auf, die er bis zu dem gesetzten Limit nicht bezahlt, wird beim Übersteigen des gesetzten Limits eine Warnung ausgegeben.
    Geben Sie hier das Kreditlimit ein.

  • Sperre:
    Um eine Sperre einzurichten, setzen Sie in das jeweilige Kästchen einen Haken.

Sonstiges:

  • Lieferanten-Nr. beim Kunden:
    Hier können Sie eine von den Kunden festgelegte Kundennummer anlegen.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Limit-Sperre-Sonstiges

Zusatzfelder

In diesem Reiter können Sie den Zusatzfeldern bestimmte Werte zuweisen.

Klicken Sie auf das Zusatzfeld, dem Sie einen Wert zuweisen möchten.

Geben Sie einen Wert für das Zusatzfeld ein.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Zusatzfelder

Zusatzfelder bearbeiten

Falls noch keine Zusatzfelder angelegt oder Zusatzfelder bearbeitet werden müssen, klicken Sie in der Einstellungsmaske auf ZUSATZFELDER BEARBEITEN.

Um ein Zusatzfeld zu bearbeiten, klicken Sie auf ein bestehendes Zusatzfeld.

Um ein neues Zusatzfeld anzulegen, klicken Sie auf NEU.

Feld-ID:
Geben Sie eine Feld-ID an. Sie kann frei gewählt werden. Bitte benutzen Sie dafür nur folgende Zeichen: a-z oder 0-9.

Feld-Name:
Geben Sie eine Bezeichnung für das Zusatzfeld ein.

Typ:
Wählen Sie einen Typ für das Zusatzfeld aus.

Auf folgenden Belegen drucken:
Wählen Sie den Beleg aus, auf dem das Zusatzfeld gedruckt werden soll (Mehrfachauswahl möglich).

Feld-Gruppen:
Weisen Sie das Zusatzfeld den Filtern des angebundenen Shops zu (Mehrfachauswahl möglich).

Mehrsprachig:
Legen Sie hier fest, ob das Zusatzfeld neben Deutsch auch in anderen Sprachen gepflegt werden soll.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Zusatzfelder-bearbeiten

Content

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit zusätzliche Beschreibungen (z.B. Datenblätter) hinzuzufügen. Es können Links, Dateien oder HTML-Texte eingefügt werden.

Um einen neuen Anhang hinzuzufügen, klicken Sie auf NEU.

Sprache:
Wählen Sie eine Sprache aus.

Typ:
Wählen Sie den Typ des Anhangs aus.
Link: Geben Sie in das entsprechende Feld den gewünschten Link ein.
Datei: Wählen Sie die gewünschte Datei aus.
HTML: Geben Sie den gewünschten HTML-Text ein.

Name/Titel:
Geben Sie eine Bezeichnung für den Anhang ein.

Anhang ausblenden:
Setzen Sie hier einen Haken, wenn Sie den Anhang ausblenden wollen.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN, um den Anhang anzulegen.

Download:
Mit diesem Button können die Anhänge heruntergeladen werden.

CRM Informationen

Unter diesem Reiter können Sie zusätzlich CRM-relevante Informationen eingeben.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-CRM-Informationen

Notizen

Hier können Sie kundenspezifische Informationen und Notizen hinterlegen. Geben Sie diese in das vorgesehene Feld ein und klicken anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Notizen

Kreditor anlegen

Um einen neuen Kreditor anzulegen, klicken Sie auf den Reiter Anlegen.

Adresse/Kontakt

Unter diesem Reiter geben Sie an, dass es sich um einen Kreditor handelt und geben die grundlegenden Daten zum Kreditor ein.

Um den Kreditor zu SPEICHERN, muss das Feld Kurzname befüllt sein.

Adressdaten:
Geben Sie hier alle relevanten Daten bezüglich des Kreditors an.

Kontakt:
Geben Sie die Kontaktdaten des Kreditors an.

Weiteres:
Hier können Sie die Sprache und die Währung für den Kreditor festlegen.

Klicken Sie auf SPEICHERN, um in den nächsten Reiter zu springen.

Buchhaltung-Einstellungen-Kreditoren-Adresse-Kontakt

Weitere Adressen

In diesem Reiter können Sie weitere Adressen des Kreditors anlegen. Klicken Sie hierfür auf NEU.

Adresstyp:
Wählen Sie den Typ der Adresse aus.

Modus:
Wählen Sie aus, ob die Basisadresse oder abweichende Adresse verwendet werden soll.
Wenn Sie die Basisadresse wählen, klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Fahren Sie fort, wenn eine abweichende Adresse verwendet werden soll.

Geben Sie dann alle relevanten Daten bezüglich des Kreditors ein.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN, um die Adresse anzulegen.

Buchhaltung-Einstellungen-Kreditoren-Weitere Adressen

Fakturierung

Unter diesem Reiter legen Sie die Bankverbindung, Zahlungsoptionen, Steuer, Kreditkartendaten und Vorgabewerte des Kreditors an.

Bankverbindung:

Die Bankverbindung wird nur für die manuelle Erstellung der Belege benötigt. Sind diese Daten im Kundenstamm hinterlegt werden sie automatisch in den Beleg übernommen.

Geben Sie die Bankverbindung des jeweiligen Kreditors ein.

Buchhaltung-Einstellungen-Kreditoren-Fakturierung-Bankverbindung

Zahlungsoptionen:

  • Preisgruppe:
    Hier können Sie eine für den Kreditor angepasste Preisgruppe auswählen.

    Um eine Preisgruppe auswählen zu können, müssen vorerst Preisgruppen angelegt werden. Dazu klicken Sie auf den Button BEARBEITEN.
    Anleitung zu [Preisgruppe anlegen]()

  • Brutto-Druck:
    Legen Sie fest, ob der Kreditor eine Brutto- oder Netto-Rechnung erhält.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Zahlungsoptionen

Steuer:

Falls Ihnen die Daten vorliegen, geben Sie diese in die nachfolgenden Felder ein.

  • Finanzamt-Nr.:
    Geben Sie hier die Finanzamt-Nummer des Kreditor ein. Alternativ kann die Finanzamt-Nummer auch über den Button SUCHEN ermitteln werden.

  • Finanzamt:
    Geben Sie das Finanzamt an.

  • Steuer-Nr.:
    Geben Sie die Steuernummer ein.

  • USt-ID:
    Geben Sie die USt-ID des Kreditor an.

    Befindet sich der Kreditor im EU-Ausland, ist die Angabe der USt-ID verpflichtend und zwingend notwendig. Die USt-ID des Kreditors wird neben Ihrer USt-ID abgebildet. Zudem wird die USt-ID für die Zusammenfassende Meldung benötigt. Die Zusammenfassende Meldung (ZM) ist eine Meldung an das Finanzamt, mit der jedes Unternehmen seine innergemeinschaftlichen Umsätze berichtet. Weitere Informationen finden Sie hier: Fakturierung von Lieferung und Leistung innerhalb der EU

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Steuer

Kreditkartendaten:

Grundsätzlich unterliegt jeder Händler, der Kreditkartenzahlungen über seine Systeme verarbeitet oder speichert, der Zertifizierungspflicht. Werden Kreditkartentransaktionen ohne Zertifizierung abgewickelt, drohen hohe Strafzahlungen. Diese Zertifizierung ist allerdings kostenpflichtig. Stellen Sie bitte vor Speicherung der Kreditkatendaten fest, ob eine Zertifizierung vorliegt.

Diese Daten werden nur für die Erstellung manueller Belege benötigt. Sind diese im Kundenstamm hinterlegt, werden sie automatisch in den Beleg übernommen.

Falls Ihnen eine Zertifizierung und die Daten vorliegen, geben Sie diese in die nachfolgenden Felder ein.

  • Kartentyp:
    Wählen Sie hier einen Kartentypen aus.

  • Karteninhaber:
    Geben Sie hier den Karteninhaber ein.

  • Kartennummer:
    Geben Sie die Kartennummer ein.

  • Gültig bis:
    Geben Sie das Gültigkeitsdatum ein.

Buchhaltung-Einstellungen-Kreditoren-Fakturierung-Kreditkartendaten

Vorgabewerte:

Mit der Definition von Vorgabewerten, werden bei manuell angelegten Belegen diese Werte verwendet. Werden Belege aus dem Shop importiert, werden die generellen Vorgaben verwendet.

  • Verfahren:
    Wählen Sie aus dem Drop-Down Menü ein Verfahren aus.

  • Zahlungsbedingung:
    Wählen Sie eine Zahlungsbedingung aus.

  • nur Kostenlieferant/Bestellwesen inaktiv:

    Dieses Feld ist nur für die Lieferanten-/Kreditorenverwaltung relevant.

    Ist dieses Feld aktiviert, so wird der Lieferant bei der Erstellung von Bestellvorschlägen nicht berücksichtigt. Somit wird bei diesem Lieferanten keine Ware bezogen.

  • Wareneingang notwendig:
    Ist dieses Feld aktiviert, so muss mindestens eine Position ausgewählt werden, um die Rechnung zum Bezahlen freizugeben. Somit ist ein Wareneingang notwendig, um Rechnungen freizugeben.

  • Toleranzgruppe für Skonti:
    Wählen Sie eine Toleranzgruppe aus.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Vorgabewerte

Limits/Sperren:

In diesem Bereich können Sie den Kreditoren ein Kreditlimit einrichten. Zudem können Sie eine allgemeine Sperre, eine Mahnsperre oder eine Liefersperre einrichten.

  • Kreditlimit:
    Gibt der Kunde Bestellungen auf Rechnung auf, die er bis zu dem gesetzten Limit nicht bezahlt, wird beim Übersteigen des gesetzten Limits eine Warnung ausgegeben.
    Geben Sie hier das Kreditlimit ein.

  • Sperre:
    Um eine Sperre einzurichten, setzen Sie in das jeweilige Kästchen einen Haken.

Sonstiges:

  • Lieferanten-Nr. beim Kunden:
    Hier können Sie eine von den Kunden festgelegte Kundennummer anlegen.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Fakturierung-Limit-Sperre-Sonstiges

Zusatzfelder

In diesem Reiter können Sie den Zusatzfeldern bestimmte Werte zuweisen.

Klicken Sie auf das Zusatzfeld, dem Sie einen Wert zuweisen möchten.

Geben Sie einen Wert für das Zusatzfeld ein.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Zusatzfelder

Zusatzfelder bearbeiten

Falls noch keine Zusatzfelder angelegt oder Zusatzfelder bearbeitet werden müssen, klicken Sie in der Einstellungsmaske auf ZUSATZFELDER BEARBEITEN.

Um ein Zusatzfeld zu bearbeiten, klicken Sie auf ein bestehendes Zusatzfeld.

Um ein neues Zusatzfeld anzulegen, klicken Sie auf NEU.

Feld-ID:
Geben Sie eine Feld-ID an. Sie kann frei gewählt werden. Bitte benutzen Sie dafür nur folgende Zeichen: a-z oder 0-9.

Feld-Name:
Geben Sie eine Bezeichnung für das Zusatzfeld ein.

Typ:
Wählen Sie einen Typ für das Zusatzfeld aus.

Auf folgenden Belegen drucken:
Wählen Sie den Beleg aus, auf dem das Zusatzfeld gedruckt werden soll (Mehrfachauswahl möglich).

Feld-Gruppen:
Weisen Sie das Zusatzfeld den Filtern des angebundenen Shops zu (Mehrfachauswahl möglich).

Mehrsprachig:
Legen Sie hier fest, ob das Zusatzfeld neben Deutsch auch in anderen Sprachen gepflegt werden soll.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Zusatzfelder-bearbeiten

Content

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit zusätzliche Beschreibungen (z.B. Datenblätter) hinzuzufügen. Es können Links, Dateien oder HTML-Texte eingefügt werden.

Um einen neuen Anhang hinzuzufügen, klicken Sie auf NEU.

Sprache:
Wählen Sie eine Sprache aus.

Typ:
Wählen Sie den Typ des Anhangs aus.
Link: Geben Sie in das entsprechende Feld den gewünschten Link ein.
Datei: Wählen Sie die gewünschte Datei aus.
HTML: Geben Sie den gewünschten HTML-Text ein.

Name/Titel:
Geben Sie eine Bezeichnung für den Anhang ein.

Anhang ausblenden:
Setzen Sie hier einen Haken, wenn Sie den Anhang ausblenden wollen.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN, um den Anhang anzulegen.

Download:
Mit diesem Button können die Anhänge heruntergeladen werden.

Dropshipping

In diesem Reiter können Sie die notwendigen Einstellungen hinterlegen, um die Versanddaten der entsprechenden Bestellungen an den Lieferanten zu übergeben.

Weitere Informationen zu Dropshipping finden Sie in den Grundlagen der Fakturierung.

Klicken Sie in der Baumstruktur auf Versender und wählen einen entsprechenden Versender aus.

Diese Dokumentation befindet sich derzeit noch in Bearbeitung. Für weitere Informationen und Anleitungen zu Debitoren und Kreditoren besuchen Sie unser altes Wiki

CRM Informationen

Unter diesem Reiter können Sie zusätzlich CRM-relevante Informationen eingeben.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-CRM-Informationen

Notizen

Hier können Sie lieferantenspezifische Informationen und Notizen hinterlegen. Geben Sie diese in das vorgesehene Feld ein und klicken anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Einstellungen-Debitoren-Notizen


Weitere Einstellungsmöglichkeiten: