Buchhaltung

gültig für Version 2.0.0 - inhaltlich verantwortlich: Actindo AG - RetailSuite Division
Handbuch Guides für Buchhaltung Videos für Buchhaltung Release Notes für Buchhaltung
Stand: 17.04.2019 08:48:27

Saldovortrag

Beim Saldovortrag wird der Saldo eines Kontos in das neue Wirtschaftsjahr vorgetragen. In der Saldenansicht des jeweiligen Kontos wird der Vortrag dann angezeigt. Der Saldovortrag ist bei einem Jahresabschluss notwendig, um den Schlussbestand des abzuschließenden Wirtschaftsjahres als Anfangsbestand ins neue Wirtschaftsjahr zu übertragen.

In diesem Bereich können die Definitionen für den Saldovortrag bearbeitet und erweitert werden. Um zu den Einstellungen zu gelangen, klicken Sie im Modul Buchhaltung unter dem Menüpunkt Einstellungen auf den Reiter Saldovortrag.

Buchhaltung-Einstellungen-Saldovortrag

Die Definitionen können für jede Kontenklasse vorgenommen werden. Wählen Sie hierfür über das Drop-Down-Menü eine Kontenklasse aus.

Einige Definitionen sind bereits vom System vorgegeben, die geändert werden können.

Journal:
Geben Sie hier das Journal ein, für welches die Definition gelten soll.

Bezeichnung:
Geben Sie die Bezeichnung dieser Definition ein.

Funktion:
Wählen Sie über das Drop-Down-Menü die Funktion aus. Es gibt zwei verschiedene Funktionen.

  • Salden: Mit dieser Funktion werden die Salden der jeweiligen Konten vorgetragen.
  • Offene Posten: Mit dieser Funktion werden alle Offene Posten der Konten vorgetragen.

Soll-/ Haben-Konto:

Im Normalfall werden die Salden auf dieselben Konten vorgetragen, auf denen sie waren. In diesem Feld lässt sich alternativ einstellen, dass der Haben- bzw. Soll-Saldo auf bestimmte Konten vorgetragen wird. Dies ist bei Steuerkonten sinnvoll, deren Saldo jeweils auf das Konto "Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer Vorjahr" vorgetragen wird.

Geben Sie hier das bestimmte Soll- bzw. Haben-Konto ein.

Konten:
In diesen Feldern definieren Sie, welche Konten vorgetragen werden.

Klicken Sie anschließend auf SPEICHERN.

Buchhaltung-Einstellungen-Saldovortrag-Definition


Weitere Einstellungsmöglichkeiten: